Vorschläge für Mannheim zur touristischen Vermarktung anlässlich der Staufer-Ausstellung

800 Jahre Staufer - Ausstellung in den Reiss-Engelhorn-Museen (19.09.2010 - 20.02.2011)

Die Stadt stellt sich unter einem geschichtlichen Aspekt mit Bezug zum Mittelalter/den Staufern vor: "... die Ausstellung macht die vergangenen Lebenswelten historisch erfahrbar und ermöglicht den Vergleich."

In dieses Motto wollen wir die Stadt einbeziehen:

1. AUDIO-RUNDGANG MIT KONRAD III

fiktives Hörspiel als MP3 Download für ipod/iphone u.ä. von der bestehenden Mannheim-Website oder als Audioguide bei der Tourist-Info ausleihbar.

Um das Mittelalter lebendig zu gestalten, schicken wir den ersten Staufer-König Konrad III in einer Art Zeitreise auf einen Stadtrundgang durch das heutige Mannheim. Dabei gerät der neugierige junge Herrscher aus dem Mittelalter ins Staunen und diskutiert mit den Einheimischen über den Wandel von Technik und Kultur. Auf diese Weise kann er seine mittelalterliche Lebenswelt präsentieren - obwohl Mannheim als Stadt zur Stauferzeit noch gar nicht existierte.

Ideen zu den Stationen:

Station Neckar
Konrad III macht eine Schifffahrt auf dem Neckar und unterhält sich mit dem Kapitän über Schiffsbau, Rheinzoll und Handel damals und heute (Zusammen mit Ludwigshafen bildet der Mannheimer Hafen den zweitgrößten Binnenhafen Europas)

Station Popakademie/Musikpark
Konrad III diskutiert mit einem Musikstudenten über Minnesänger und moderne Musikkomposition

Station Technomuseum (Landesmuseum für Technik und Arbeit)
Konrad III schlendert durch 200 Jahre Technikgeschichte, experimentiert eigenhändig und geht dabei den Exponaten auf den Grund. Unser Vorschlag: Extra-Ausstellung "Erfindungen des 12. Jahrhunderts"

Station Nationaltheater Mannheim (älteste kommunale dt. Bühne)
Konrad III unterhält sich mit Schauspielern und Bühnentechnikern über Gaukler, Feuerschlucker versus Video-Installationen und Aktionskunst

Station Traditionskonditorei Herrdegen
Konrad III probiert "Mannemer Dreck" und verrät das Rezept für seine Lieblings- Süßspeise

Station Römisch-irisches Dampfbad im Herschelbad
Konrad III philosophiert mit dem Bademeister über Körperhygiene und Wellness

2. ORIGINAL ODER FÄLSCHUNG?

Zusatz-Veranstaltungsreihe der Reiss-Engelhorn-Museen in Bezug zur Staufer-Ausstellung (Film, Dias, und interaktive Angebote)

Wie alt ist das? Naturwissenschaftliche Methoden zur Bestimmung von archäologischen Fundstücken - in diesem Fall aus dem Mittelalter, am besten mit Stücken aus der Ausstellung - (Abteilung Archäometrie)

Ist das echt? Mit welchen Methoden unterscheidet man Original und Fälschung in der Malerei - Techniken der mittelalterlichen Malerei (Zutaten und Mischtechnik der Farbe, Malutensilien, Untergrund, Grundierung, Versiegelung)

3. DAS QUADRAT-SPIEL

Interaktiv auf der Mannheim-Website: Stadthighlights entdecken und "ausgraben" nach dem Prinzip des "Schiffe-Versenkens" (Mannheim wird auch als Quadratestadt bezeichnet)

4. MITTELALTER-WOCHEN

- kulinarischen Angebote (spezielle Mittelalter-Menüs in Restaurants, spezielles Mittelalter-Gebäck aus der Konditorei, Kochkurse á la Mittelalter)
- Spezielles Kino-Programm mit Kostümfilmen aus der Zeit
- Open-air Mittelalter-Konzerte
- Tanzkurse: Statt Tango und Samba mittelalterliche Gruppentänze
- mittelalterliche Markstände im Kaufhaus
- Friseur: Pagenschnitt für Ihn, Hochsteckfrisur für Sie

Im Grunde sollte jedes Geschäft/jede Branche dazu eingeladen sein, mitzumachen und sich mal von seiner "mittelalterlichen Seite" zu zeigen. Die Aktionen werden auf einem Flyer zusammengefasst.